Musikverein Böhringen

Geschichte ab 1998

1998

 

Teilnahme am Wertungsspiel Verbandsmusikfest in Ehingen – 1. Rang in der Oberstufe.

Auf Initiative und in Eigenarbeit vom Musikverein wurde der Dorfplatz komplett saniert und gepflastert. Es wurde ein Festzelt angeschafft und beim Dorfplatzfest zum erstenmal aufgebaut.

2001

 

Erfolgreiche Teilnahme am Wertungsspiel beim 3. Deutschen Bundesmusikfest in Friedrichshafen. Mit der Note „Ausgezeichnet“ in der Oberstufe konnte ein hervorragendes Ergebnis erzielt werden.

Der Musikverein Böhringen geht im Oktober online.

Erster Auftritt der neugegründeten Rentnerband beim Dorfplatzfest mit unserem Ehrendirigent Ernst Kutt, einem der wohl ältesten Trompeter Deutschlands mit 92 Jahren.

2002

Teilnahme am Bezirksmusikfest in Öhningen, mit einer außergewöhnlichen Marschvorführung.

Der Beitrag für Pasivmitglieder wird von 5 EURO auf 7 EURO erhöht.

2004 

Ausflug nach Istres/Frankreich, Musikalische Umrahmung der Einweihung des Kreisverkehrs Riester-Janzer und die Feier zur 30jährigen Städtepartnerschaft Radolfzell-Istres. Außerdem Konzert, im Rahmen der Fete de la musique. 

2005 

Auftakt zum 100-jährigen, mit einem Doppelkonzert mit der Stadtkapelle Radolfzell und der Präsentation der CD "100 Jahre Musikverein Böhringen".

Die Pro Musica Plakette wurde von Landrat F. Hämmerle am Festbankett überreicht. Die Ehrenmitglieder Edi Neidhart und Rudolf Schwanz stellen die Ausstellung "100 Jahre Musikverein Böhringen" zusammen.

Gemeinsam mit den Böhringer Vereine wird beim Vereinsabend zum 100-jährigen Jubiläum gefeiert.

Das Bezirksmusikfest Schienerberg Bezirk 4 wird veranstaltet.

2006 

Beim Frühjahrskonzert wurde Dirigent Kuno Rauch unter "standing ovations" für seinen 9-jährigen Einsatz beim Musikverein Böhringen 1905 e.V. gedankt.

Der Taktstockwechsel erfolgte "fliegend", beim letzten Auftritt im Rahmen des Dorfplatzfestes an Simone Renz.

 

Aktuelles